Ein Hochtal voller Geheimnisse

111 Orte im Engadin, die man gesehen haben muss

111 Orte im Engadin

Reiseführer

Wo hört man die Schneeflocken singen? Wie kam die Nusstorte zu ihren Ecken? Und wo ist der wildreichste Ort im Nationalpark? Mit diesem Buch kann man 111 faszinierende und überraschende Orte in einem der höchstgelegenen und sonnenreichsten Täler Europas entdecken.

Engadin – allein der Name löst schon Sehnsuchtsgefühle aus. Man denkt an das Licht, die Berge, die Weite, die Seen. Das Engadin ist eines der höchstgelegenen bewohnten Täler Europas und mit St. Moritz als Magnet schlicht »Top of the World«. Hier wurde nicht nur der Wintertourismus erfunden und zweimal die Olympischen Spiele ausgetragen, das 80 Kilometer lange Tal hat auch seit jeher Literaten, Genießer, Denker und Sportler angezogen. Es steht aber auch für Beschauliches, Mystisches, Außerordentliches und Rätselhaftes wie den Fuchs Fix, eine schwebende Schlange oder eine eingesperrte Quelle. Silvia Schaub hat für ihr Buch reizvolle, erstaunliche und besondere Orte in dieser bezaubernden Region zusammengestellt und erzählt dazu interessante Geschichten. Sie präsentiert ein äusserst lebendiges Tal und lädt ein, es auf anderen Pfaden als den allseits bekannten zu entdecken. Dieses Buch wird selbst jene begeistern, die glauben, schon alles über das Engadin zu wissen. Ein Buch für Besucher und Einheimische sowie Anhänger und Wiederkehrer.

erschienen am 11.03.2017 von Silvia Schaub

Tags: , , ,

Die Autorin

Silvia Schaub, 1963 in Zürich geboren, ist diplomierte Übersetzerin und Journalistin. In den letzten zwei Jahrzehnten verbrachte sie viel Zeit im Engadin und entdeckte immer wieder neue spannende Orte. Sie lebt und arbeitet heute als freie Journalistin und Autorin im Kanton Aargau.

Buch bestellen

111 Orte im Engadin, die man gesehen haben muss
ISBN 978-3-7408-0115-1
bestellen